Sondengänger – Schatzsuche mit Metalldetektor in Radstadt

Sie kommen aus Radstadt in Salzburg und möchten in der Freizeit nach antiken Schätzen wie Gold. und Silbermünzen, Fibeln und sonstigen Artefakten suchen? Wer erfolgreich Schatzsuchen will, benötigt eine gute Ausrüstung. Das wichtigste Werkzeug ist natürlich der Metalldetektor (z.B. Teknetics EuroTek PRO).

Eigenschaften einer guten Metallsonde

Ein Metalldetektor sollte immer auf das abgestimmt sein, was man primär suchen will. Es stellt sich darum die Frage ob man primär nach Münzen und Schmuck suchen will, oder ob große Objekte wie z.B. Militaria im Vordergrund stehen? Folgendes sollte der Metalldetektor können:

  • Er muss Eisen erkennen und auf Wunsch ausfiltern können. Der Teknetics EuroTek PRO kann Metallarten erkennen und bei Bedarf ausblenden.
  • Der Detektor sollte eine gute Suchtiefenleistzung haben*. Er sollte auch nicht zu langsam in der Ortungsgeschwindigkeit sein.
  • Die Metallsonde sollte nicht zu schwer sein, damit man stundenlang suchen kann.
  • Optimal ist wenn der Detektor mit einer CORS Tiefenortungsspule erweitert werden kann. Das Label „CORS kompatibel“ kennzeichnet Detektoren mit dieser Eigenschaft.

*) Die erreichbare Suchtiefe hängst sehr stark vom jeweiligen Boden ab.

Teknetics EuroTek PRO

Der EuroTek PRO ist für eine erfolgreiche Metallortung in Österreich gut geeignet. Hier erfahren Sie mehr über den Teknetics EuroTek PRO:

Button kaufen

 

Fundspektrum

Das Fundspektum der Siedlungsplätze aus der Bronzezeit besteht vorwiegend aus Werkzeug wie Bronzebeilen und Bronzesicheln. Pfeilspitzen, Bronzenadeln und Bronzeringe kommen recht häufig vor. Der Fund von Bronzeschwertern ist möglich, aber sehr selten. Bei den metallenen Funde der Kelten- und Germanenzeit und überwiegen die Alltagsgegenstände, Schmuck und vereinzelt auch Münzen.

Die Funde des Mittelalters bestehen üblicherweise aus mittelalterlichen Münzen (Handheller) und Armbrustbolzen. Auf den alten Schlachtfeldern von Rheinland-Pfalz findet man heute noch Waffenteile, Musketenkugeln und Kanonenkugeln. Hinweise auf alte Schlachtfelder, Feldlager, verborgene Kriegskassen und Plätze an denen die Einwohner in Krisenzeiten ihre Wertgegenstände versteckten, kann man in der Kirchenchronik oder in der Ortschronik von Radstadt nachlesen.

Wo den Metalldetektor kaufen?

Professionelle Metalldetektoren kauft man in Österreich fast ausschließlich online, da es nur sehr wenige Ladengeschäfte gibt, die diese Spezialelektronik anbieten. Der Eurotek PRO Metalldetektor kann durch eine CORS Tiefenortungsspule aufgerüstet werden. Mit dieser Spule verdoppelt sich die Fundrate.

Button kaufen

 

Rechtslage zur Schatzsuche in Österreich

In Österreich darf man sondeln wann immer man will – sogar in der Nacht. Lediglich wenn ein Acker eingesät ist, sollte dieser nicht betreten werden. In Perioden großer Trockenheit besteht eine erhöhte Waldbrandgefahr. Während dieser Zeit darf man während der Suche mit dem Metalldetektor im Wald nicht rauchen. Sondeln im Winter ist möglich, denn eine Schneedecke beeinflusst den Metalldetektor nicht. Wenn der Boden stark geforen ist, wird das Ausgraben von Funden jedoch sehr schwierig.


Posted in Metalldetektor by with no comments yet.